Monthly Archives: October 2016

Keynote-Vortrag: “Datenanalysen für Big Data: Ansätze und Probleme bei der Trinkwasserüberwachung”

Prof. Bartz-Beielstein hat im September einen Keynote-Vortrag im Rahmen der Mitarbeiter-Veranstaltung der Opitz Competence Units Software Development und SOA/BPM zu dem Thema “Datenanalysen für Big Data: Ansätze und Probleme bei der Trinkwasserüberwachung” gehalten.
Diese Einladung ist nur ein Beispiel für die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe von Prof. Bartz-Beielstein und Opitz Consulting. So startet Mitte nächsten Jahres ein gemeinsames Forschungsprojekt, an dem auch weitere Professoren der TH Köln und anderer Hochschulen und Universitäten beteiligt sind. Mehr zu Opitz Consulting, der Denkfabrik im Grünen, ist unter http://www.opitz-consulting.com/ueber-uns/denkfabrik-im-gruenen.html zu finden.

Kolloquium “Digitale Daten als Basis neuer Funktionen”

This slideshow requires JavaScript.

Am gestrigen Mittwoch fand das gemeinsam von Dr. M. Arndt (Thermotechnology, Engineering Connected Systems (TT/ESY2))
Prof. H. Faeskorn-Woyke (Informatik, insbesondere Multimediadatenbanken, TH Köln) und Prof. T. Bartz-Beielstein (SPOTSeven Lab) durchgeführte Forschungskolloquium in der Buderus Villa auf dem Gelände der Bosch Thermotechnik GmbH (Standort: Werk Lollar) statt.
Themen des internen Kolloquiums waren u.a. Smart Home, Big Data, Text Mining und Trinkwassermonitoring.

New article: Metamodel-based optimization of hot rolling processes in the metal industry

jung14a

The article “Metamodel-based optimization of hot rolling processes in the metal industry” (Christian Jung, Martin Zaefferer, Thomas Bartz-Beielstein, and Günter Rudolph) is available online. It is published in the “The International Journal of Advanced Manufacturing Technology”. The abstract reads as follows: Continue reading

UTOPIAE is online

utopiae00

UTOPIAE will be the first training network that addresses the challenge of finding the ideal compromise between enhancing reliability and safety and reducing resource utilisation. UTOPIAE will build upon the existing theoretical and practical developments in the areas of UQ and Optimisation and will incorporate elements of past and current EU and non-EU projects with the inclusion of Stanford University and partners that are in UMRIDA. More: http://utopiae.eu


FUNDED BY HORIZON 2020

mariecurielogo eurologo