Category Archives: Water

@TH_Koeln: Viel Potenzial für die Praxis. #OpenWater #OpenSource #OWOS #openscience

IHK plus, das “Das Online-Magazin der Industrie- und Handelskammer zu Köln”
berichtet in der Ausgabe 10.2017 über Kooperationen von Wissenschaft und Praxis in der Region Köln. Unter der Überschrift “Viel Potenzial für die Praxis” schreibt Werner Grosch:

“Wissenschaft und Wirtschaft – in kaum einer Region sind sie so eng verflochten wie in Köln und Umgebung. Die Bedeutung der Hochschullandschaft für die Unternehmen ist enorm, und die Zahl der Kooperationen nimmt immer weiter zu, ob in Forschung, Entwicklung oder Lehre. Das zeigen auch eindrucksvolle Beispiele aus der Praxis.”

In diesem Zusammenhang wird das von Professor Dr. Thomas Bartz-Beielstein geleitete Projekt OWOS (Open Water – Open Science) dargestellt: “Noch viel weiter gefasst ist der Transferbegriff im neuen Projekt von Prof. Thomas Bartz-Beielstein, dessen Forschungsgruppe „SpotSeven“ schon seit Jahren mathematische Modelle für die Optimierung von Industrieprozessen entwickelt. Jetzt hat sich der Dozent für angewandte Mathematik am Campus Gummersbach der TH Köln das Thema Wasserversorgung vorgenommen. Im Projekt „OWOS“ sollen neuartige Anwendungen zur Überwachung, Analyse und Optimierung von Trinkwassernetzen entwickelt werden.” Der vollständige Artikel ist hier zu finden.

SPOTSeven Lab Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Projekt „Open Water – Open Source“

Das SPOTSeven Team sucht Verstärkung (Bewerbungsfrist: 14.09.2017):

An der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Köln, im Institut für Informatik am Campus Gummersbach, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (39,83 Stunden/Woche) befristet bis zum 30.06.2020 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Projekt „Open Water – Open Source“. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Projekt „Open Water – Open Source“

Trinkwasser-Sicherheit mit Predictive Analytics und Oracle


Verunreinigungen im Wassernetz können weite Teile der Bevölkerung unmittelbar gefährden. Gefahrenpotenziale bestehen dabei nicht nur durch mögliche kriminelle Handlungen und terroristische Anschläge. Auch Betriebsstörungen, Systemfehler und Naturkatastrophen können zu Verunreinigungen führen.
Zu dieser Thematik wurde in der Reihe “CIplus” das folgende Dokument auf dem OPUS4-Dokumentenserver der TH-Köln freigegeben:
https://cos.bibl.th-koeln.de/frontdoor/index/index/docId/486
Autor(en):
Moritz, Steffen
Bartz-Beielstein, Thomas
Strohschein, Jan
Seger, Ralf
Gross, Dimitri
Titel: Trinkwasser-Sicherheit mit Predictive Analytics und Oracle

Photos from the #GECCO2017 Industrial Challenge: Monitoring of #Water Quality

This slideshow requires JavaScript.

Here are some photos from this year’s GECCO Industrial Challenge, which was held in Berlin.
All Result Information and Data is now available on the Result Page. The industrial partner is Thüringer Fernwasserversorgung (TFW), which provides the dataset. The challenge was organized by the following members of the SPOTSeven Lab:

  • Sowmya Chandrasekaran, TH Köln
  • Martina Friese, TH Köln
  • Jörg Stork, TH Köln
  • Margarita Rebolledo, TH Köln
  • Thomas Bartz-Beielstein, TH Köln

A description of the Challenge reads as follows: Continue reading