Category Archives: Industrie

idw-online.de: Mehr Zeit für Spitzenforschung #THKöln

TH Köln mit drei Projekten beim NRW-Förderprogramm erfolgreich. „Die geförderten Forschungsprojekte repräsentieren hervorragend das Selbstverständnis der TH Köln. Wir gestalten Soziale Innovation – in regionalen Kontexten wie Prof. Bartz-Beielstein, im internationalen Wissenstransfer wie Prof. Ribbe oder bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen wie im Projekt von Prof. Teusch“, sagt Prof. Dr. Klaus Becker, geschäftsführender Vizepräsident der TH Köln.

Die geförderten Forschungsprojekte werden über drei Jahre mit jeweils mehr als 300.000 Euro unterstützt. Der Projektstart ist für Juni 2017 geplant. Aus 62 eingereichten Anträgen wurden 20 von einer Jury für die Förderung ausgewählt. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Fachhochschulen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen außerhalb Nordrhein-Westfalens. Mehr https://idw-online.de/de/news668220

Webversion der Pressemitteilung:
https://www.th-koeln.de/hochschule/mehr-zeit-fuer-spitzenforschung-th-koeln-mit-drei-projekten-beim-nrw-foerderprogramm-erfolgreich_41454.php

Land fördert Projekte mit 300 000 Euro #THKöln

Unter der Überschrift “Land fördert Projekte mit 300 000 Euro” berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 21.2.2017 über das Projekt OWOS (Open Water – Open Source):
Drei Projekte der TH Köln werden ab Mitte 2017 durch das NRW-Programm ‘Zeit für Forschung’ mit 300 000 Euro gefördert. […]Thomas Bartz-Beielstein von der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften am Campus Gummersbach entwickelt im Projekt ‘Open Water – Open Source’ Anwendungen zur Überwachung und Optimierung von Trinkwassernetzen.
Das Projekt „OpenWater–OpenSource“ (OWOS) erforscht Lösungen zugesellschaftlichen Herausforderungen aus den in der Forschungsstrategie „Fortschritt NRW“ genannten Bereichen Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe. Es greift die folgenden Fragestellungen auf:
Continue reading

Erfolgreiche Bachelorarbeit @th_koeln: #Optimierung eines Staubabscheiders #Umwelttechnik

Prof. Bartz-Beielstein und sein Team führen seit mehreren Jahren gemeinsam mit der Steinmüller Engineering GmbH Forschungsprojekte aus den Bereichen Energie- und Umwelttechnik durch.
Am 10.2.2016 fand das Kolloquium zur Bachelorarbeit “Optimierung eines Staubabscheiders mit Methoden der statistischen Versuchsplanung” von Bastian Greisner im SPOTSeven Lab statt. Staubabscheider werden in der Öl- und Gasindustrie, in Verbrennungsanlagen, in Holzverarbeitungsfabriken oder in Getreideverarbeitungsanlagen eingesetzt, um verunreinigte Luft von Kleinstpartikeln zu befreien.

Bachelorarbeit von Y. Fu @th_koeln: “Untersuchungen und mathematische Analyse von Piezosensoren zur Anwendung im Structural Health Monitoring für Faserverbundstrukturen”

Versuchsaufbau und Sensorsignal. Quelle: Y. Fu

Yixi Fu hat im SPOTSeven Lab Kolloquium am 6.2.2016 ihre Bachelorarbeit “Untersuchungen und mathematische Analyse von Piezosensoren zur Anwendung im Structural Health Monitoring für Faserverbundstrukturen” vorgestellt. Die Arbeit wurde gemeinsam von den Professoren Blaurock und Bartz-Beielstein betreut.

Empfehlenswert: @mluebbecke “Digitalisierung und Vernetzung allein erzeugen noch keine Intelligenz” #Industrie40 #IoT #Mathematik #Digitalisierung

Taken from: https://mluebbecke.wordpress.com/2015/12/16/industrie-5-0/

@mluebbecke über . Hier nur zwei Highlights:

  1. “Bevor Sie “blind” Daten sammeln und “alles” vernetzen (oder vernetzbar machen), holen Sie sich Rat über die mathematischen Möglichkeiten, was mit welchen Daten erreichbar ist.”
  2. “Kaufen Sie keine Software, auf der nicht das Label “Mathematik inside” steht. Geben Sie sich nicht mit weniger als mathematischer Optimierung zufrieden. Ihre Mitbewerber werden es auch nicht tun.”

Den gesamten Beitrag finden Sie unter: https://mluebbecke.wordpress.com/2015/12/16/industrie-5-0/

SPOTSeven Lab: #Optimization of a gas distribution system design for electrostatic precipitators

This slideshow requires JavaScript.

Here are some photos from today’s meeting with engineers from Steinmüller Babcock Environment. Frederik Rehbach is presenting results from the case study “Optimization of a gas distribution system design for electrostatic precipitators”.